Sections
Personal tools
  •  

Grundsteuerreform 2025

Sehr geehrte Grundstückseigentümer,

hier nochmals alle wichtigen Informationen zur Grundsteuerreform 2025 in aller Kürze:

Ab dem Jahr 2025 wird die Grundsteuer B (für alle bebauten und unbebauten Grundstücke, sofern nicht der Grundsteuer A für Land- und Forstwirtschaft zuzurechnen) nach dem so genannten „modifizierten Bodenwertmodell“ ermittelt. Dieses basiert im Wesentlichen auf zwei Werten, der Grundstücksfläche und dem Bodenrichtwert.

Durch dieses geänderte Berechnungsverfahren sind Sie als Grundstückseigentümer verpflichtet, schon in diesem Jahr eine entsprechende Steuererklärung dem Finanzamt abzugeben. Hierzu werden Sie im Frühjahr dieses Jahres von der Finanzverwaltung aufgefordert.

Die Steuererklärung ist nicht bei der Gemeindeverwaltung Spechbach abzugeben!

Entsprechende Ausfüllhilfen zur Steuererklärung wird die Finanzverwaltung im Frühjahr/Sommer veröffentlichen.

In der Steuererklärung müssen Sie u.a. Angaben zu dem am Stichtag 1. Januar 2022 für Ihr Grundstück maßgebenden Bodenrichtwert machen. Die entsprechenden Bodenrichtwerte Ihres Grundstücks können Sie bereits unter folgenden Links abrufen:

www.gutachterausschuesse-bw.de/borisbw

Die Steuererklärung ist elektronisch abzugeben. Dies kann zum Beispiel über das Portal ELSTER der Finanzämter vorgenommen werden. Nähere Informationen zur ELSTER-Registrierung finden Sie unter

www.elster.de/eportal/registrierung-auswahl .

Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig zu registrieren, da der Anmeldeprozess einige Zeit dauert.

Nachrichtenticker
+++ Postfiliale im Rathaus - Öffnungszeiten unter Aktuelles +++

+++ Windenergie: Infomesse am am Freitag, 13. Mai 2022 von 16 bis 20 Uhr in der Turn- und Festhalle +++
Wetter in Spechbach
Anfahrt nach Spechbach
Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
Aktuelle Blutspendetermine in
Spechbach, Epfenbach