Sections
Personal tools
  •  

Bürgerinformation: Trinkwasserwerte

Ergebnis der Routineuntersuchung des Trinkwassers (zuletzt vom 05.07.2017 sowie Tipps zur Wasserhärte

Bürgerinformation: Trinkwasserwerte

Brunnenstube unserer Wasserversorgung

Ergebnisauszug aus dem 25. Jahresbericht der Grundwasserdatenbank für das Jahr 2016

Seit dem Jahr 2003 ist der Nitratwert im Spechbacher Trinkwasser kontinuierlich gesunken: von 18,0 mg/l auf 9,2 mg/l. Auch bei allen anderen überwachten Werten liegt unser Trinkwasser weit unter den Warn- bzw. Schwellenwerten.


In den untersuchten Parametern werden alle Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten.

 

Wasserhärtebereich nach § 9 Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRMG): mittel
(siehe unten)

 



Vor-Ort-Parameter Hochbehälter und Ortsnetz
Farbe farblos
Trübung keine
Geruch geruchlos
Temperatur 12,7 °C / 18,2 °C
   
Mikrobiologische Parameter Brunnen
(vor UV)
Coliforme Keime 0 KBE/100 ml
Clostridium perfringens 0 KBE/100 ml
Escheria Coli 0 KBE/100 ml
Koloniezahl bei 20°C 1 KBE/100 ml
Koloniezahl bei 36°C 2 KBE/100 ml
  Hochbehälter
Coliforme Keime 0 KBE/100 ml
Clostridium perfringens 0 KBE/100 ml
Escheria Coli 0 KBE/100 ml
Koloniezahl bei 20°C 0 KBE/100 ml
Koloniezahl bei 36°C 0 KBE/100 ml
  Ortsnetz
Coliforme Keime 0 KBE/100 ml
Escheria Coli 0 KBE/100 ml
Koloniezahl bei 20°C 0 KBE/100 ml
Koloniezahl bei 36°C 0 KBE/100 ml
   
Parameter Brunnen
(vor UV)
Trübung (860nm) 0,08 NTU
Leitfähigkeit416
PH-Wert6,6
Nitrat (NO3)11
   
Chemische Parameter Hochbehälter
Nitrat (NO3) 16,5 mg/l
Fluorid (F) 0,12 mg/l
Nitrit (NO2) 0,02 mg/l
   
Indikatorparameter Hochbehälter
Ammonium (NH4) <0,05 mg/l
Chlorid (Cl) 7,32 mg/l
Absorption 438 nm <0,1 AU/m
Leitfähigkeit [25°C] 487 (494 im Ortsnetz)
Eisen (Fe) <0,01 mg/l
Mangan (MN) <0,005 mg/l
Natrium (Na) 3,4 mg/l
Phosphor (ber. als o-PO4) <150 myg/l
TOC <1 mg/l
Sulfat (SO4) 20,4 mg/l
Trübung (860 nm) 0,02 NTU
PH-Wert 7,9 (7,8 im Ortsnetz)
Calcitlösekapazität -20,985 mg/l
PH-Wert nach Calcitsättigung (pHCtb)7,49
   
Teil 1 Chemische Parameter Hochbehälter / (B)runnen
Benzol <0,0005 mg/l
Bromat (BrO3) <0,005 mg/l
Cyanid (CN) ges. <0,005 mg/l
1,2-Dichlorethan <0,005 mg/l
Fluorid (F) <0,2 mg/l
Nitrat 17 mg/l
Chloridazon <0,00005 mg/l
Trichlorethen <0,0005 mg/l
Tetrachlorethen <0,0005 mg/l
Summe aus Tri- und Tetrachlorethen <-/- mg/l
Bor(B) <0,01 mg/l
Chrom (Cr) <0,005 mg/l
Quecksilber (Hg) <0,0002 mg/l
Selen (Se) <0,005 mg/l
Chloridazon-despenyl 0,00013 mg/l (B)
N,N-Dimethylsulfamid <0,00005 mg/l
Chloridazon-methyl-despenyl 0,000039 mg/l (B)
   
Teil 2 Chemische Parameter Hochbehälter
Bromdichlormethan <0,0005 mg/l
Dicbromchlormethan <0,0005 mg/l
Tribrommethan <0,0005 mg/l
Trichlormethan <0,0005 mg/l
Summe nachgew. THM -/- mg/l
   
Basekapazität, pH 8,2 0,15 mmol/l
Säurekapazität, pH 4,3 4,52 mmol/l
Calcium (Ca) 65 mg/l
Magnesium (Mg) 11,0 mg/l
Kalium (K)

0,55 mg/l

Phosphor (P)

<0,05 mg/l

Phosphor (ber. als o-PO4K)

<140 myg/l mg/l

Gesamthärte 12,8 °dH
   
Chemische Parameter Ortsnetz
Antimon (Sb) <0,002 mg/l  
Arsen(As) <0,001 mg/l
Benzo(a)pyren <0,00001 mg/l
Blei (Pb) <0,002 mg/l
Cadmium (Cd) <0,0005 mg/l
Nickel (Ni) <0,005 mg/l
Nitrit (NO2) <0,01 mg/l
Naphthalin <0,00001 mg/l
Acenaphthylen <0,00001 mg/l
Acenaphthen <0,00001 mg/l
Fluoren <0,00001 mg/l
Phenanthren <0,00001 mg/l
Anthracen <0,00001 mg/l
Fluoranthen <0,00001 mg/l
Pyren <0,00001 mg/l
Benzo(a)anthracen <0,00001 mg/l
Chrysen <0,00001 mg/l
Benzo(b)fluoranthen <0,00001 mg/l
Benzo(k)fluoranthen <0,00001 mg/l
Dibenz(ah)anthracenn <0,00001 mg/l
Benzo(ghi)perylen <0,00001 mg/l
Indeno(1,2,3-cd)pyren <0,00001 mg/l
Summe nachgewiesener PAK -/- mg/l
Bromdichlormethan <0,0005 mg/l
Dibromchlormethan <0,0005 mg/l
Tribrommehtan <0,0005 mg/l
Trichlormethan <0,0005 mg/l
Summe nachgew. THM -/- mg/l
Uran <0,001 mg/l
   
Analytik radioaktiver Stoffe gemäß 3. VO zur Änderung der TrinkwV 2001 Hochbehälter
Ges.-α-Aktivität 13 mBq/l
Rn-222 4,4 Bq/l


In allen untersuchten Parametern werden alle Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten.

 

Berechnung des Härtegrades

 

Sind die Werte für Magnesium (Mg) und Calcium (Ca) bekannt, kann die Härte des Wassers (z.B. bei Mineralwasser) wie folgt berechnet werden:

Härtegrad des Wassers in mmol/l ≈ [Ca-Wert in mg/l] / 40 + [Mg-Wert in mg/l] / 24,3
bzw. in °dH ≈ 0,14 * [Ca-Wert in mg/l] + 0,23 * [Mg-Wert in mg/l]

Dies bedeutet für Spechbach:

(Calcium (Ca) 65 mg/l und Magnesium (Mg) 11,0 mg/l)

 

Härtegrad des Wassers in mmol/l:

= 65 mg/l Ca : 40 + 11,0 mg/l Mg : 24,3

= 2,078 mmol/l bzw. 11,63° dH

 

Härtescala nach WRMG:

Härtebereich Millimol Calciumcarbonat je Liter Grad dH
weich weniger als 1,5 weniger als 8,4
mittel 1,5 bis 2,5 8,4 bis 14
hart mehr als 2,5 mehr als 14

 

 weitere Informationen finden Sie bei Wikipedia.

 

10 wichtige Tipps für den Umgang mit der Trinkwasser-Härte

1. für die normale Dosierung von Waschmitteln gilt: für normale verschmutzte Wäsche entsprechend des Härtebereichs die Menge nehmen, die für "leicht verschmutzt" angegeben ist.
2. Verzichten Sie auf Weichspüler, denn in den meisten Waschmitteln sind bereits Wasserenthärter enthalten.
3. Die Wäsche nmax. bei 40° C oder 60° C wasche, das vermeidet Kalkablagerungen.
4. Zum Geschirrspülen in der Maschine reichen auch Trinkwassertemperaturen unter 60° C aus.
5. Auch beim Hände waschen den härtebereich berücksichtigen: mit hartem Trinkwasser lässt sich die Seife besser entfernen, bei weichem Trinkwasser könenn Sie weniger Seife verwenden.
6. Auf Wasserfilter können Sie verzichten, denn das Trinkwasser hat eine erstklassige Qualität.
7. Teetrinker können bei hartem trinkwasser des Teewasser zwei- bis dreimal im offenen Kessel aufwallen lassen. Dann setzt sich der Kalk ab.
8. Kaffeetrinker entkalken ihre Kaffeemaschine mit einer Essiglösung und lassen hinterher dreimal klares Trinkwasser durchlaufen.
9. Kalkablagerungen in Wasserkesseln, Schnellkochern und auf Sanitärarmarturen verschwinden im Nu mit Essiglösung oder Zitronensäure.
10. Übrigens: die Trinkwasserinstallation ist nichts für Heimwerker. Lassen Sie den Fachmann ran.

 

Quelle: Kompetenz in Energie und Wasser --> www.wvgw.de

 

Trinkwasser rund um die Uhr - wir sind für Sie da!

Nachrichtenticker
+++ Rathaus: Telefonanlage gestört --> Aktuelles +++

+++ der allseits beliebte Fotokalender des Förderverein Specht gibt es wieder bei der Fa. Engert und Fa. Meister für 12 Euro - auch im Rathaus noch erhältlich +++

+++ Bericht der letzten Gemeinderatssitzung --> Rathaus - Gemeinderat +++

+++ BürgerEnergiedorf Spechbach: auch bei Facebook: http://www.facebook.com/BuergerEnergiedorf +++
Wetter in Spechbach
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Spechbach www.wetter.de
Anfahrt nach Spechbach
Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
Aktuelle Blutspendetermine in
Spechbach, Epfenbach