Sections
Personal tools
  •  

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Technik abgeschlossen

Die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Rektorsicherheit über den Projektträger Jülich mit einer Summe von rund 11.260 Euro geförderte Maßnahme ist abgeschlossen

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Technik abgeschlossen

LED-Umbau der Straßenbeleuchtung

Moderne LED-Straßenlampen schonen gleichzeitig die Umwelt und den kommunalen Haushalt. Darüber hinaus leuchten sie Verkehrsstraßen und Fußgängerüberwege präzise aus und sorgen so für mehr Sicherheit. Die Süwag-Netztochter Syna GmbH hat im Auftrag der Gemeinde 115 Lichtpunkte auf energieeffiziente LED-Beleuchtung umgebaut.

Die Maßnahme wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Rektorsicherheit über den Projektträger Jülich mit einer Summe von 11.259 Euro gefördert – die gesamte Maßnahme beläuft sich auf 60.436 Euro und führt zu einer Einsparung von rund 300 Tonnen CO2 – eine durchschnittliche Einsparung gegenüber den bisherigen Leuchten um 77 %!

BuMi Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit PTJ

Neben den geplanten Umbau der bestehende Straßenleuchten wurden auch mehrere Leuchten neu gestellt, wie z.B. in der Hauptstraße oder bei der Baumaßnahme "Ringstraße / Wimmersbachwr Weg".

Im geplanten dritten und letzten Schritt sollen in 2018 auch die historischen Altstadtleuchten wie in der Kirchen- oder Hirtenstraße ebenfalls auf LED-Leuchtmittel umgestellt werden - dann wäre die komplette Straßenbeleuchtung auf die energiesparende LED-Technik umgestellt.



Pressemeitteilung der Syna GmbH vom 24. Mai 2018

100 Prozent energieeffizient - Syna schließt die Umrüstung auf LED-Technik in Spechbach ab

Aktuell rüstet die Süwag-Netztochter Syna GmbH im Auftrag der Gemeinde die restlichen 114 Straßenlaternen in Spechbach auf energieeffiziente LED-Beleuchtung um. Die Gemeinde Spechbach investierte hierzu 57.650 € wobei 20 % aus dem Fördertopf an die Gemeinde wieder zurückfließen. Zusammen mit den neuen Leuchten sind nun etwa 233 LED-Leuchten in der Spechbacher Straßenbeleuchtung aktiv.

Heute besichtigte Bürgermeister Guntram Zimmermann zusammen mit dem Syna-Planungsleiter Gerhard Seifermann sowie dem Syna-Standortleiter Jörg Riekenberg die Umrüstungsarbeiten. „Mit der Umstellung leisten wir einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz und erhöhen gleichzeitig die Sicherheit auf den Spechbacher Verkehrsstraßen“, betont Zimmermann. „Mit der Syna haben wir dabei einen erfahrenen und zuverlässigen Partner an unserer Seite.“

„Wir haben vom Konzept bis zur Umsetzung eng mit der Gemeinde Spechbach zusammengearbeitet. Ich freue mich, dass die Kommune auf unsere Erfahrung vertraut und wir die Umrüstung gemeinsam angehen“, erklärt Riekenberg.

Die neuen Leuchten haben je nach Standort nur noch einen elektrischen Anschlusswert von 18 Watt bis 58 Watt und reduzieren im Vergleich zu bisherigen Technologien den Energieverbrauch um über 70 Prozent sowie eine Reduzierung des CO² Ausstoß von circa 12 Tonnen pro Jahr. Gleichzeitig verlängert sich auch die Lebensdauer der Leuchtmittel auf bis zu 25 Jahre. Die Umrüstung auf moderne LED Technik führt zu einer Steigerung der Beleuchtungsqualität und mehr Sicherheit auf den Straßen.

Nachrichtenticker
+++ BürgerEnergieDorf: Einladung zur Bürgerbeteiligung / erster Probelauf „EmmasApp“ +++

+++ "FerienSpecht" --> Anmeldung ab sofort möglich! +++

+++ Ferienjob während den Sommerferien gesucht? --> Rathaus - Stellenanzeigen +++

+++ Am 20. Juli bleibt das Landratsamt mit allen Aussenstellen wegen einer internen Veranstaltung geschlossen --> Termine +++

+++ BürgerEnergiedorf Spechbach: auch bei Facebook: http://www.facebook.com/BuergerEnergiedorf +++
Wetter in Spechbach
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Spechbach www.wetter.de
Anfahrt nach Spechbach
Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
Aktuelle Blutspendetermine in
Spechbach, Epfenbach