Sections
Personal tools
  •  

Vectoringausbau der Dt. Telekom AG - 2. und letzter Bauabschnitt

Baustelle Hauptstraße kommt gut voran

Vectoringausbau der Dt. Telekom AG - 2. und letzter Bauabschnitt

Vectoringausbau DTAG

Presseinformation: Vectoring-Ausbau der Telekom

Wichtiger Hinweis zu den laufenden Bauarbeiten auch in gerade fertig gestellten Ortsstraßen...

Seit Ende April baut überraschend die Firma DHV E-NET GmbH im gesamten Ortsgebiet, im Auftrag der Deutschen Telekom, Breitbandleitungen aus. Einige Bürger traten aus diesem Anlass an die Verwaltung mit Fragen zum Auftraggeber dieser Arbeiten und dem Einfluss der Gemeinde auf diese heran. Wir möchten deshalb die Sachlage ein wenig aufklären:

In ganz Deutschland gilt das Telekommunikationsgesetz. Es regelt den Wettbewerb der verschiedenen Anbieter und gilt, seitdem der gesamte Markt liberalisiert und das frühere Telekommunikationsmonopol des Staates abgeschafft wurde. Das heißt für uns konkret: die Gemeinde hat keinen Einfluss darauf, wer, wann und wie Telekommunikationsnetze aufbaut oder Werbung und Vorvermarktung betreibt. Im Grunde genommen kann das jeder, entsprechende Tätigkeiten sind lediglich anmeldepflichtig bei der Bundesnetzagentur und entziehen sich damit dem Einfluss der Gemeinde.

Die Deutsche Telekom hat der Gemeinde Anfang April (!) mitgeteilt, dass sie nun doch, entgegen früherer Ankündigungen, bei uns ausbauen werden. Der Ausbaubereich zieht sich vom Unter- bis ins Oberdorf bzw. Neubaugebiet. Wir haben entsprechende Arbeiten auch hinzunehmen bzw. zu dulden und sind gesetzlich zur Mitwirkung verpflichtet. Dies zum rechtlichen Teil.

Trotz der Kürze der Vorbereitungszeit ist es uns gelungen, sowohl den Energieversorger Süwag mit seiner Netztochter Syna wie auf den Zweckverband Fibernet Rhein-Neckar mit ins Boot für diese Maßnahme zu holen. Somit ist es möglich gewissen Synergieeffekte auch für den laufenden eigenen Glasfaserausbau zu erzielen. So wird in die Hauptstraße und in den Stockbrunnen die Glasfaserleerohre für einen späteren Hausanschluß, wie auch die Stromanschlußleitungen für die Straßenbeleuchtung sowie noch dachständerversorgten Anwesen mitzulegen. Für das kommende Jahr sollen dann die jeweiligen Hausanschlüsse in Ruhe vorgenommen werden.

Wir weisen insbesondere darauf hin, dass die Gemeinde keinen Einfluß auf die Trassenführung und das Öffnen der Straßen- oder Gehwegoberfläche hat und hatte (siehe zweiter Absatz von oben). Auch der Verwaltung tut es weh, zu sehen, wie neu hergestellte Straßen trotz früherer Abstimmung mit der Telekom jetzt wieder aufgerissen werden → Epfenbergstraße bzw. Wimmersbacher Weg.

….so wird auch deutlich wie schnell tatsächlich der digitale Wandel ist. An örtlichen Baumaßnahmen, an örtlichen Planungen oder an kommunalen Haushalten orientiert er sich nicht, vielmehr ist die Digitalisierung -auch für viele Bürger unbemerkt- schon längst mitten unter uns.


Update 04.07.2018

nächster Bauabschnitt begonnen

Aufgrund der anstehenden Heidelberg Historic wird die Baustelle in der Hauptstraße vorübergehend eingestellt. Hier hat es einige Probleme mit Ausfällen versch. Telefonanschlüssen gegeben - so war auch das Rathaus eine Woche ohne Telefon und Fax. Glücklicherweise lief der Internet- und Rechenzentrumsanschluß ungestört weiter, so dass die normale Arbeit weiterlaufen konnte. Schuld ist hier ein ca. 50 Jahre altes Telekomversorgungskabel, welches - trotz der Arbeiten in diesem Bereich - nicht ausgetauscht wurde und jetzt an mehreren Stellen beschädigt ist bzw. wurde.

Damit die Arbeiten nicht stillstehen, wurde der dritte Bauabschnitt begonnen: die Hirtenstraße. Von der Wingertsteige werden hier die Leitungen in Richtung Hauptstraße gezogen. Die ersten Meter sind bereits wieder verschlossen. Aufgrund der notwendigen Pflasterarbeiten (Porphy-Natursteinpflaster) gehen die Arbeiten langsamer voran, wie in der Hauptstraße. Hier wurde bzw. wird genormtes Betonsteinpflaster verbaut.


Update 04.05.2018

Die Baumaßnahme wurde begonnen. Aufgrund von Lieferengpässen beim Material wurde der Bauabschnitt Dorfblick und Epfenbergstraße vorgezogen. Zwischenzeitlich arbeitet ein zweite Kolonne im Bereich Wettumgraben, Lehmgrube und Am Heiligenbuckel.


Aus der Gemeinderatssitzung vom 12. April 2018:

Die Deutsche Telekom AG (DTAG) hat die Gemeinde Ende März davon in Kentniss gesetzt, dass der zweite Bauabschnitt in diesem Jahr nicht - wie ursprünglich geplant - runde 600 Meter betragen wird, sondern 2,3 km. Das bedeutet die Telekom baut annähernd die gesamte restliche Ortslage mit Vecotring-Technologie aus.

Die DTAG beabsichtigt ab dem Ende des ersten Bauabschnitts (Hauptstraße Ecke Herrenstraße) die Hauptstraße entlang weiter auszubauen bis zur Schule. In diesem Abschnitt soll am Rathaus den Stockbrunnen entlang über die Epfenbergstraße der Verteilerkasten am Dorfblick angebunden werden und auch die Hirtenstraße wird bis zur Ecke Wingertsteige mit ausgebaut.

Weiter geht der Ausbau über den Wimmersbacher Weg, am Heiligenbuckel bis ins Neubaugebiet Wettumgraben. Dies wird auch der erste Bauabschnitt dieser weitgehenden Baumaßnahme sein, da hier keine Mitverlegungsarbeiten für die Gemeinde bzw. den Stromverversorger SYNA vorgesehen sind.

Die Gemeinde wird im Bereich der Hauptstraße bis zur Schule die Baumaßnahme der Telekom nutzen, um Leerrohre mitzuverlegen, die für den Breitbandausbau mit dem Zweckverband benötigt werden. Auch die SYNA wird in diesem Bereich Strom mitverlegen, aber ebenso wie die Gemeinde noch keine Hausanschlüsse zu legen, dies soll gemeinsam im kommenden Jahr erledigt, da aufgrund der sehr späten Mitteilung über diese Maßnahme seitens der DTAG eine vernünftige Planung und Vorbereitung nicht möglich ist.

Nachrichtenticker
+++ Sicherheitsmeldung: eingeschränkte Mail-Kommunikation mit der Verwaltung --> Aktuelles +++

+++ Bebauungsplangebiet "Taubenbaum" - Offenlage beginnt --> Aktuelles +++

+++ Spechbacher Mittagstisch "Wirtschaft zum Specht" gewinnt Bürgerpreis der Sparkasse Kraichgau! +++

+++ Spechbach Aktiv - Vereine können ihre Vorschläge machen - die Zeit läuft! +++

+++ BürgerEnergiedorf Spechbach: auch bei Facebook: http://www.facebook.com/BuergerEnergiedorf +++
Wetter in Spechbach
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Spechbach www.wetter.de
Anfahrt nach Spechbach
Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
Aktuelle Blutspendetermine in
Spechbach, Epfenbach