Sections
Personal tools
  •  

Solarthermie / Photovoltaik

Dienstleistungsangebot der Gemeinde Spechbach: Übersichtskarte über die Eignung von Dächern für die Solarthermie- bzw. Photovoltaiknutzung / Informationen zur evtl. Steuerpflicht

Aufgrund der knapper werdenden fossilen Brennstoffe und den dadurch steigenden Energiepreisen rückt der Ausbau erneuerbarer Energien immer mehr in den Mittelpunkt. Vor allem die Nutzung der Sonnenenergie findet bei den Hausbesitzern im Südwesten wachsenden Zuspruch. Im Energiemix spielt die Solarenergie zwar noch eine untergeordnete Rolle, doch die Potentiale sind längst nicht ausgeschöpft. So hat beispielsweise die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg festgestellt, dass etwa jedes dritte Hausdach im Land für eine wirtschaftliche Nutzung der Sonnenenergiegewinnung geeignet sei. Auch die Verwaltung steht der Nutzung der Sonnenenergie positiv gegenüber.

Die Verwaltung hat deshalb ein Angebot des Steinbeis-TransferZentrum für eine GIS-gestützte Standortanalyse für Photovoltaikflächen, wie viele andere Gemeinden in der Region Neckar-Main-Tauber, angenommen.

Logo_SunArea Im Projekt SUN-AREA wurde das Solarpotenzial der knapp 50 teilnehmenden Gemeinden berechnet. Für jede Dachfläche kann nun das solare Energiepotenzial über eine interaktive Internetkarte abgerufen werden.


Mit Geographischen Informationssystemen (GIS) wurden auf der Basis von Flugzeugscannerdaten, vollautomatisch alle Dachflächen, die für die Gewinnung von Solarenergie optimal geeignet sind, ermittelt. Daraus wird für jede Teilfläche eines Daches, die solare Eignung, der potenzielle Stromertrag und die C02-Einsparung berechnet und in einer Internet- GISKarte für jedermann bereitgestellt. Durch SUN-AREA wird das Solarenergiezeitalter unserer Gesellschaft ein Stück näher gebracht und wirkt somit dem Klimawandel entgegen.

Logo_Leader Die Daten können von den Bürgern nun mehr über die Homepage der LEADER-Aktionsgruppe Neckar-Odenwald-Tauber unter folgendem Link abgerufen werden:

 


PRESSEMITTEILUNG des Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg



Private Photovoltaikanlagen, Ministerium informiert über Steueränderungen - Gewerbeanzeige entfällt

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft informiert die Bürgerinnen und Bürger über Änderungen bei der Besteuerung von Photovoltaikanlagen auf Privatgebäuden. In der Zwischenzeit ist dafür keine Gewerbeanzeige beim Gewerbeamt mehr nötig. Denn die Bürger verwalten hier allein eigenes Vermögen. Nur das Finanzamt muss über die Installation der neuen Anlage unterrichtet werden.

"Immer mehr Bürger erzeugen Strom über Photovoltaikanlagen. Sie leisten so ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende. Dabei sind auch die steuerrechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten. Darüber wollen wir die Bürger informieren", sagte der Minister für Finanzen und Wirtschaft, Dr. Nils Schmid, am 8. Februar 2013.

Dazu wurde nun der "Aktuelle Tipp" zur Besteuerung von Photovoltaikanlagen neu aufgelegt. Er umfasst vor allem die Bereiche Umsatz-, Einkommen- und Gewerbesteuer.

Der aktuelle Tipp ist auf der Homepage des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft (www.mfw.baden-wuerttemberg.de ) eingestellt unter Publikationen "Steuern". Der aktuelle Tipp. Dort kann er kostenlos herunterladen werden.

Nachrichtenticker
+++ Hausaufgabenbetreuung Grundschule ab 06.03 kostenlos / Mittagstisch zum Selbstkostenpreis --> Bürgerinfo --> Jugend/Schule/Kindergarten +++

+++ Landratsamt und alle Aussenstellen wegen Personalversammlung am 28.03.2017 geschlossen! +++

+++ Unser Gästebuch ist derzeit offline - wir bitten um Ihr Verständnis +++

+++ BürgerEnergiedorf Spechbach: auch bei Facebook: http://www.facebook.com/BuergerEnergiedorf +++
Wetter in Spechbach
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Spechbach www.wetter.de
Anfahrt nach Spechbach
Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen
Aktuelle Blutspendetermine in
Spechbach, Epfenbach